Bernd Alois Zimmermann und seine Zeit
Bernd Alois Zimmermann und seine Zeit
Von Jörn Peter Hiekel
 
420 Seiten mit 20 Abbildungen und Notenbeispielen. Geb.
(Große Komponisten und ihre Zeit 37)
ISBN 978-3-89007-808-3
 
39,80 €
Erst in jüngerer Zeit ist die musikhistorische Bedeutung von Bernd Alois Zimmermann (1918–1970) wirklich erkannt worden. Und Gleiches gilt für den Facettenreichtum seiner Werke. In diesem Buch geht es darum, beides auf der Basis neuer Forschungen zu vertiefen. Zugleich wird an diesem exemplarischen Fall eine überaus spannende Phase der neueren Musikgeschichte reflektiert, deren Betrachtung früher allzu oft von Pauschalurteilen geprägt war. Zimmermann, der – wie kaum ein anderer bedeutender Komponist dieser Zeit – von Erfahrungen mit Literatur, Malerei, Filmen sowie verschiedenen Theaterformen geprägt wurde, steht mit seinem Schaffen für eine Auffassung von Musik, die sich von jeder Eindimensionalität auf höchst fruchtbare Weise entfernt.

Presse:
»Der Band über Bernd Alois Zimmermann, den Jörn Peter Hiekel in der Reihe Große Komponisten und ihre Zeit vorgelegt hat, gehört nicht nur zu den spannendsten Beiträgen, die im zeitlichen Umfeld des Zimmermann-Jahres 2018 geschrieben wurden, sondern auch zu den profundesten.«
Das Orchester

»Insgesamt ist Hiekel eine umfassende, aspektreiche und überaus anregende Darstellung von Zimmermanns vielfältigem und durchaus widersprüchlichem Schaffen gelungen, die den aktuellen Forschungsstand angemessen zusammenfasst, immer wieder aber auch neue Impulse für die weitere Auseinandersetzung mit dieser faszinierenden Künstlerpersönlichkeit bietet. Dass Hiekel dabei nicht auf ein völlig neues Zimmermann-Bild abzielt, sondern sich vielmehr erfolgreich um dessen Differenzierung und Vertiefung bemüht, ist Ausdruck seiner ebenso engagierten wie sorgfältig abwägenden Auseinandersetzung mit dem Komponisten und seinem Werk, die den Band für jeden, der an Zimmermanns Musik interessiert ist, zu einer gewinnbringenden Lektüre macht.«
Die Musikforschung