Geschichte der Musik im 20. Jahrhundert: 1925–1945
Geschichte der Musik im 20. Jahrhundert: 1925–1945
Herausgegeben von Albrecht Riethmüller
 
352 Seiten mit 59 Abb. und 9 Notenbeispielen. Leinen mit Schutzumschlag.
(Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert 2)
 
128,00 €
Im Zeitraum von 1925 bis 1945 fielen über die europäische Geschichte die Schatten der nationalsozialistischen und sowjetischen Diktaturen, des Zweiten Weltkriegs und des Holocaust. Davon wurde auch die Entwicklung der Musik maßgeblich geprägt. Doch diese brachte – anscheinend paradoxerweise – gerade in jener Zeit eine außerordentliche stilistische Vielfalt hervor: Avantgardistische Tendenzen der Neuen Musik breiteten sich ebenso aus wie die neoklassizistische Rückwendung zu älteren Formen, der Jazz gleichermaßen wie die immer komplizierter werdende Kunstmusik. In dieser Zeit entstand außerdem zum letzten Mal eine große Anzahl an Werken, die Eingang in das Standardrepertoire gefunden haben.

Der vorliegende Band widmet sich auf der einen Seite den besonderen Implikationen der Zeit: zeittypische Denkformen der Politisierung und der Technisierung von Kunst sowie die Auswirkungen von Diktatur und Holocaust auf die Musik. Auf der anderen Seite wird die Mannigfaltigkeit der musikalischen Erscheinungen durch zahlreiche Einzeldarstellungen herausragender Werke auf übersichtliche Weise vermittelt.
×