Der Kirchenmusiker
Der Kirchenmusiker
Berufe – Institutionen – Wirkungsfelder
Herausgegeben von Franz Körndle und Joachim Kremer
 
447 Seiten
Mit 25 Abb. Geb. mit Schutzumschlag.
(Enzyklopädie der Kirchenmusik 3)
ISBN 978-3-89007-693-5
 
128,00 €
Erstmals wird in diesem Band ein umfassender Überblick über kirchenmusikalische Institutionen und Berufe in Geschichte und Gegenwart ermöglicht. Kirchenmusik wird hier nicht anhand ihrer Komponisten, Gattungen und Werke, sondern in ihrer Praxis und ihrem sozialgeschichtlichen Kontext dargestellt. Ein ganz neuer Blick auf Kirchenmusik, der das Augenmerk auf sehr unterschiedliche Fragestellungen richtet, kirchenmusikalische Berufe beschreibt und aktuelle Aspekte wie Ausbildung, die Rolle der Frau oder die Positionierung von Kirchenmusik in Kirche und Staat beleuchtet.
Presse

»Mit diesem gewichtigen Band wird das umfangreiche Thema Kirchenmusik um ein weiteres sehr interessantes Kapitel ergänzt. Erstmals, betonen nicht unbegründet die beiden Herausgeber im Vorwort, wird der aktuelle Wissensstand über den Kirchenmusiker präsentiert. Zwanzig Autoren, unter ihnen auch vier (!) Autorinnen, lassen in drei Hauptkapiteln (Vom Gemeindegesang zur institutionalisierten Kirchenmusik; Spezialisierung und Pluralismus; Modernisierungsprozesse) die kirchenmusikalische Tätigkeit in den letzten 2.000 Jahre Revue passieren. Porträtiert wird das ungemein breite Spektrum an unterschiedlichsten Berufen, an Wirkungsfeldern und Institutionen. Wie in den anderen Bänden der Enzyklopädie der Kirchenmusik liegt auch diesem Band das dort bewährte Konzept zugrunde, einerseits einen Überblick über das jeweilige Thema zu geben und andererseits durch kurze Fallbeispiele, Porträts u.ä. einen aufschlussreichen Gedanken, eine signifikante Person, einen besonderen Ort, einen Begriff u.ä. genauer zu erörtern.«
info-netz-musik
×