Gustav Mahler. Interpretationen seiner Werke
Gustav Mahler. Interpretationen seiner Werke
(2 Bände)
Herausgegeben von Peter Revers und Oliver Korte
 
Zusammen XIX/1.017 Seiten
ISBN 978-3-89007-045-2
 
178,00 €
Sämtliche Werke Gustav Mahlers erstmals in grundlegenden und detaillierten Einzeldarstellungen. Mit Beiträgen der führenden Mahler-Experten.

Mit dem neuen Band aus der renommierten Reihe der Komponisten-Interpretationen wird einer der großen Symphoniker gewürdigt. Mit den Mahler-Interpretationen liegt die wohl umfassendste Darstellung seines Schaffens vor. Ausführlich wird die musikalische Gestalt eines jeden Werkes besprochen, außerdem werden dem Leser die Entstehungszusammenhänge und die Rezeption auf dem neuesten Stand des Wissens nähergebracht. Somit lassen sich die Mahler-Interpretationen hervorragend als Werkführer nutzen, gleichzeitig sind sie mit ihrer Vielfalt an unterschiedlichen Ansätzen zu Mahlers Œuvre aber auch ein instruktives Lesebuch und unverzichtbarer Begleiter bei der Beschäftigung mit Mahlers Kompositionen.



Presse

»Man kann in dieser Buchreihe aufs Angenehmste studieren, wie man wissenschaftliche Genauigkeit, präzise Quellenangaben und einen gewissen Vollständigkeitsanspruch unter einen Hut bekommt mit Detailgeschichten aus dem Komponistenleben, einer lebendigen Werkgenese und einer Form der Exegese, die nicht nur die allgemeine Rezeptionsgeschichte, sondern auch den historischen Deutungsverlauf im Blick hat.«
Süddeutsche Zeitung

»Auf mehr als 1.000 Seiten präsentiert ein Autorenteam aus renommierten Experten sämtliche Werke Gustav Mahlers in detaillierten Einzeldarstellungen. Und diese lassen wirklich keinen Wunsch offen. Jedem Werk sind mehrere Abschnitte gewidmet, die sich in exemplarischer Ausführlichkeit mit Aspekten wie der musikalischen Gestalt, der Entstehungsgeschichte und Rezeption beschäftigen. Immer wieder werden dabei spannende Fragen in Zusammenhang mit der jeweiligen Komposition erörtert [...]. Selbst der kenntnisreiche Mahler-Liebhaber wird bei der Lektüre sein Wissen und sein Verständnis für Mahlers Musik vertiefen können. [...] Ebenfalls erwähnenswert sind diverse Exkurse, die als Einschub zwischen den Werkanalysen immer wieder grundlegende Fragen in Mahlers Werkkosmos beleuchten, etwa das Verhältnis von Lied und Sinfonie, die Relevanz der ›Programme‹ in Mahlers Sinfonien oder Fragen der Orchesterbesetzung und Instrumentation. Fazit: Der Doppelband hat zweifelsohne das Zeug, zum Standardwerk in Sachen Mahlers Werke zu werden.«
Fono Forum

»Die nicht immer leichte Verbindung zwischen fachlichem Anspruch und allgemeiner Verständlichkeit gelingt durchwegs gut, was ein breites Publikum garantieren sollte.«
Österreichische Musikzeitschrift
×